Coaching

Online Coaching

Als Coach biete ich Ihnen neben den klassischen Online-Konferenzen via Skype, Zoom oder Microsoft Teams auch einen sehr geschützten Bereich durch die interaktive Plattform CAI® World an. Dieses Setting ist speziell auf die Anforderungen von Online-Coaching zugeschnitten, was unter anderem die Qualitätsstandards, die Ethik-Richtlinien, sowie den Datenschutz betrifft. Daneben bietet die CAI World die Möglichkeit, sich in virtuellen Räumen entweder als Team oder im Eins-zu-Eins-Gespräch sowohl per Video, per Sprachverbindung, als auch über Chat auszutauschen.

Die Zusammenarbeit dabei läuft wie im klassischen Präsenzcoaching ab. Durch den Einsatz von vielfältigen Methoden wie Whiteboard, Soziogramm, Ressourcenbaum oder Coaching-Konferenzen kann die Zusammenarbeit sehr übersichtlich dokumentiert werden und der Coachee hat die Möglichkeit, jederzeit einen Blick auf seine Gedanken und Interaktionen zu werfen, damit zu arbeiten oder die Ergebnisse zu speichern.

Durch die CAI® World wird somit räumlich getrenntes und auch zeitversetztes gemeinsames Arbeiten an einer Fragestellung ermöglicht.  Die räumliche, sowie zeitliche Flexibilität lässt sich dabei an alle Beteiligten anpassen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Parallel kann über die Datenbank der CAI® World zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort auf Unterlagen und Dateien zugegriffen werden. Garantiert vertraulich über definierte Zugangs- und Zugriffsberechtigungen.


Die Vorteile für den Coachee:

  1. Zeitunabhängigkeit: zeitgleiche und zeitversetzte Kommunikation möglich
  2. Ortsunabhängigkeit: einfachere Organisation von Terminen, gerade bei Gruppen
  3. Schneller Wiedereinstieg im Folgetermin auf Basis der automatisch gespeicherten Ergebnisse
  4. Flexibilität: Kurzfristige Aktionen möglich, Nutzung von Freiräumen

Agile Coaching

Die Herausforderungen für Unternehmen in der heutigen Zeit werden immer herausfordernder. Die Märkte werden komplexer, Unternehmen müssen sich immer mehr beweisen. Die Organisation entspricht einem sehr komplexen sozialen System. Um komplexe Systeme zu managen benötigt man agile Vorgehensweisen sowie ein umfangreiches Verständnis über die relevanten Systemaspekte.

„Manage the system, not the people“
Jurgen Appelo [Management 3.0 Founder]

Von Natur aus möchten Menschen gefallen. In der Arbeitswelt gesprochen, bedeutet dies die Mitarbeiter wollen einen tollen Job machen. Aber oft verhindert das System, in dem sie tätig sind, die volle Potentialentfaltung.

„People work in the system that management created”
Dr. W. Edwards Deming

Eine maßgebliche Herausforderung besteht darin Systeme zu gestalten, die den Einsatz des vollen Potentials in der Organisation ermöglichen und genügend Freiraum für Innovation und Weiterentwicklung geben. 

Ich begleite Sie mit meinem Spezialwissen dabei, Ihr Unternehmen zukunftsfähig an die neue agile und lernende Arbeitswelt anzupassen.


Transaktionsanalyse

Die Transaktionsanalyse (TA) wurde in den 50er Jahren von dem amerikanischen Psychologen Eric Berne entwickelt. Sie basiert auf Annahmen der Tiefenpsychologie, Verhaltenspsychologie und Humanistischen Psychologie. Ziel ist es, Menschen ein Konzept an die Hand zu geben, ihre Wahrnehmung zu reflektieren, zu ergründen und gegebenenfalls zu ändern.

Für Transaktionsanalytiker hat Autonomie im Sinne von Selbstbestimmung, Spontanität und Bezogenheitsfähigkeit auf die Welt höchsten Stellenwert. Durch die Transaktionsanalyse lernt jeder einzelne den Fokus auf einzelne Persönlichkeiten zu legen und dabei die sozialen Interaktionen zu verstehen und zu vertiefen. Diese Methodik hilft bei jeder Art der Kommunikation, sei es privat, als Führungskraft, im Vertrieb oder generell im Business Kontext.

Jedem Menschen ist es möglich, durch das Nutzen seiner ihm innewohnenden Ressourcen autonome Entscheidungen für sich und andere zu treffen. Dazu benutzt er seine Fähigkeit zur Bewusstmachung der momentanen Gegebenheiten, seine Fähigkeit, aus einer Bandbreite verschiedener energetischer Zustände auszuwählen und die Fähigkeit zu echtem emotionalem Kontakt mit anderen Menschen.

Wenn Menschen mit Hilfe der Grundgedanken der Transaktionsanalyse auf soziale Interaktionen oder einzelne Persönlichkeiten schauen, dann gelten hierfür diese Annahmen:

  1. Jeder Mensch hat die Fähigkeit zu denken und Probleme zu lösen.
  2. Jeder Mensch ist in all seinen Schattierungen und in seiner Ganzheit in Ordnung.
  3. Jeder Mensch ist in der Lage, Verantwortung für sein Leben und dessen Gestaltung zu übernehmen. Er verfügt dazu über die Fähigkeit der bewussten Wahrnehmung und Steuerung seiner mentalen, emotionalen und sensorischen Vorgänge und der sich daraus ergebenden Handlungen bzw. sozialen Interaktionen.
  4. Jeder Mensch wird als fähig angesehen, sein Lebenskonzept (oder Lebensgestaltungsmuster) schöpferisch, zuträglich und konstruktiv zu gestalten.

Der Vorteil der Transaktionsanalyse gelingt es Ihnen andere Menschen besser zu verstehen, denn es unterstützt Sie bei der Kommunikation mit Ihrem Gegenüber, aber auch bei Ihrer eigenen Persönlichkeitsentwicklung.

Sie sind ebenso wie ich davon überzeugt, dass ein Mix der Methoden bei der Lösung Ihrer Probleme helfen kann? Dann rufen Sie mich an und wir besprechen die Details.


Wertecoaching

Werte sind unverhandelbar! Sie können auf der einen Seite ein Booster für Ihren Erfolg sein, aber auf der anderen Seite Sie bei der Erreichung Ihrer Ziele ausbremsen. Es ist daher sinnvoll, dass Ihre Ziele und Ihre Werte in dieselbe Richtung gehen.

Was ist Ihnen wirklich wichtig?

Werte sind das, was Ihnen wirklich wichtig ist im Leben. Sie sind ist also Ihr Kompass, der Ihnen mehr oder weniger bewusst Ihre Orientierung gibt.

Beispiele für Werte sind Vertrauen, Pünktlichkeit, Familie, Freiheit, Entwicklung, Gesundheit usw. Die Werte eines einzelnen sind dabei genauso individuell wie der Mensch. Werte wandeln sich im Laufe des Lebens, denn wahrscheinlich sind auch Ihnen heute andere Dinge wichtig als mit 15 Jahren. Es gibt weder gute noch schlechte Werte, aber es gibt mehr oder weniger hilfreiche Werte im Kontext Ihrer persönlichen Zielerreichung.

Gründer, warum Ziele und Werte zusammenpassen müssen

Wieso erreichen manche Menschen ihre Ziele und andere nicht? Wieso erreichen Sie manche Ziele mit Leichtigkeit und andere wiederum nicht?

Ziele setzen heißt nicht zwangsläufig Ziele erreichen. Die Frage nach dem Unterschied, der den Unterschied macht, ist eine der entscheidendsten Fragen und ein wichtiges Thema bei mir im Wertecoaching.

Nur wenn es passt, haben Sie die Energie zum Dranbleiben

Die Energie, die Sie benötigen, um Ihr Ziel zu erreichen, aktivieren Sie überwiegend unbewusst. Und zwar dann, wenn Ihr Ziel das ist, was Sie wirklich wollen. Das bedeutet, es muss die Werte erfüllen, die Ihnen wirklich wichtig sind. Ziele, die Sie sich nur mit Ihrem bewussten Verstand gesetzt haben und die Ihren Werten entgegenlaufen, haben keine Chance. Vielmehr fahren Sie dann mit einem Fuß auf dem Gas und dem anderen auf der Bremse.

Kongruenz zwischen Werten und Zielen liegt zum Beispiel vor, wenn zu den Top-Werten Selbstständigkeit, beruflicher Erfolg und Exzellenz gehören und das Ziel der Aufbau eines erfolgreichen Unternehmens ist. Die Zielerreichung wird unwahrscheinlich, wenn die wichtigsten Werte keinen Bezug zum Ziel haben und die Gefahr besteht, dass Sie das Ziel konterkarieren. Zum Beispiel, wenn Freizeit und Erholung ganz oben in der Wertehierarchie stehen und das Ziel der Unternehmensaufbau ist.

Der Weg ist das Ziel

Vielleicht kennen Sie das? Ein Ziel ist erreicht, dann taucht schon das nächste auf. Manchmal sogar schon vorher. Während der überwiegenden Zeit befinden sich Menschen daher auf dem Weg zum Erreichen ihrer Ziele.